23.09.2010 // 19 UHR // Bolo´Bolo

23.09.2010 // 19 UHR //Sächsischer Bahnhof Gera // Bolo´Bolo
(Bildungskollektiv Erfurt)

Bolo‘bolo: 1989 hätte die ganze alte Scheiße vorbei sein können. Fünf Jahre vorher hat p.m. dargelegt, wie das Leben nach dem Ende des Kapitalismus aussehen kann und gleich noch einen realistischen Vorschlag zur schnellen Weltrevolution vorgelegt. Statt dessen kam die Wende und wir ärgern uns nach wie vor mit Arbeit, Staat, Macht und anderem Unfug rum. Die Veranstaltung stellt p.m.s utopischen Ansatz bolo‘bolo vor.

Im Anschluss soll diskutiert werden, ob und wie man bolo‘bolo zeitgemäß weiterdenken kann.

Buch

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Termine, Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.