27.10.2011 // Die Frau existiert nicht, lasst sie uns finden

27.10.2011 // 20:00 // Galerie Grünes Zimmer – Zigarettenfabrik Mahalesi // Schülerstr. 40

Die Frau existiert nicht, lasst sie uns finden

Vortrag und Diskussion mit Andrea Trumann, Autorin des Buches „Feministische Theorie“
(2002, Berlin, Schmetterling Verlag, http://www.theorie.org). In Zusammenarbeit mit der Galerie Grünes Zimmer.

hoyerswerda-film

Exemplarisch stehen die „Achtundsechziger“ für gesellschaftlichen Wandel und Emanzipation. Doch historische Bewegungen wie diese haben die weibliche Sphäre ebenso oft als Privates abgespalten und Frauen das Gefühl gegeben, dass ihre Probleme unwichtig sind und sie selbst defizitär. Während sich Teile der Emanzipationsbewegung damals und heute auf die Suche nach einer Natur der Frau begaben, widersprechen PoststrukturalistInnen wie Judith Butler diese Sichtweise. Sie definieren Identitäten im Gegenteil als soziale Konstruktionen. Mitunter verloren die nachfolgenden Konfusionen ihren Bezug auf das Subjekt Frau. Da sich die systemischen Bedingungen im Wesentlichen jedoch ebenso wenig verändert haben, wie ihre Gegenbewegungen hat auch die Suche nach einer originär weiblichen Theorie und Praxis nicht aufgehört – in der Theorie poststrukturalistisch, in der Praxis differenzfeministisch.
Der Abend zeigt die Widersprüche zwischen allgemeiner und konkreter feministischer Kritik auf und macht diese anhand von Filmsequenzen aus den sechziger Jahren nachvollziehbar.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Termine, Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.