29.03.2012 // Durch die Krise – nach vorn?

29.03.2012 // 19.30 Uhr // Sächsischer Bahnhof // Erfurtstr. 19

Durch die Krise – nach vorn?
Analysen, Kritiken und Proteste.

Vortrag und Diskussion mit Plan B (Jena) und BUKO (Erfurt).

Seit spätestens 2007 sind Krisen in aller Munde und kursieren in der Presse. Immobilienkrise, Bankenkrise und Schuldenkrise wechseln einander ab, begleitet von mehr oder weniger überzeugenden Meldungen, dass die Talsohle durchschritten und die Wirtschaft gerettet sei. Zugleich nehmen in Europa und den USA die Proteste gegen Sparpolitik und steigende Armut zu.

Doch durch welche Prozesse entstehen überhaupt Krisen? Und können sie durch mantraartige Erfolgsnachrichten oder Demonstrationen verändert werden oder sind es unveränderliche Gesetzmäßigkeiten?

Aus Anlass der zahlreichen Proteste von den Basis-Gewerkschaften bis zur Occupy-Bewegung und ihren unterschiedlichen Analysen und Kritiken, begibt sich der Vortrag auf eine inhaltliche Suche. Neben historischen und weltweiten Krisenentwicklungen werden Zusammenhänge zwischen Krisenphänomenen wie sinkenden Löhnen, Überproduktion und Staatsverschuldung hergestellt.

Im zweiten Teil wollen wir an Beispielen über die Perspektiven und Forderungen der Proteste diskutieren.

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Termine, Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.